Man beobachtet, dass Kinder ab dem 1. Lebensjahr bzw. dem Moment, in dem sie frei laufen können, ihre Bewegungswahl auch im Wasser gerne selbst treffen wollen. Sie möchten üben und nicht mehr „beübt“ werden.
In den Übungseinheiten wird versucht, die Kinder bereits an Gruppenaktionen zu beteiligen. Des Weiteren wird spielerisch versucht, mit dem Wasser und mit dem Wasserwiderstand zu arbeiten.
Natürlich wird auf freies Schwimmen hin geübt – was aber sehr selten bei unter dreijährigen Kleinkindern gelingt. Auch die Förderung der Mutter-Kind-Beziehung kommt nicht zu kurz. In meinen Übungen rege ich zu intensiven Körperkontakten zwischen den beiden an, aber auch zum gemeinsamen Erleben und Entspannen.

Mögliche Ziele für das Kind wären:

- die Scheu vor dem Wasser zu verlieren und Wasserspritzer im Gesicht zu tolerieren.
- das tauchen kurzer Distanzen.
- das selbstständige Festhalten am Beckenrand.
- das selbstständige Vorwärtskommen im Wasser.

Mögliche Ziele für die Eltern wären:


- das Erkennen der Selbstständigkeit des Kindes.
- das Ausloten dessen, was sie dem Kind zutrauen können.
- das Erkennen, welche Hilfsmittel oder Hilfestellung das Kind noch benötigt,
um sich über Wasser zu halten.

Das wichtigste Ziel für beide ist aber die FREUDE am gemeinsamen Erleben.

Kursdauer: 10 x 30 min
Preis: 70 € inkl. Eintrittsgeld
Teilnehmerzahl begrenzt auf max. 10 Teilnehmer

Informationen zum Kleinkindschwimmen
Anmeldung zum Kleinkindschwimmen


Kleinkinderschwimmen